Valentinstag – wie feiert man in Italien?

Valentinstag Viele Städte in Italien laden zum jährlichen Liebesfest am 14. Februar ein. Viele glauben, dass der Valentinstag eine Erfindung der Blumengeschäfte sei oder schlichtweg als Kommerzidee aus den USA importiert wurde. Etwas mag daran wahr sein, aber die eigentlichen Wurzeln liegen in Italien, im umbrischen Städtchen Terni. Hier wirkte der Bischof Valentin, der sich für die Liebenden im christlichen Sinn einsetzte. So vermählte er heimlich Paare, was in der damaligen Zeit verboten war. Hierfür bezahlte er schließlich mit seinem Leben, seine Hinrichtung soll an einem 14. Februar stattgefunden haben und gilt seitdem als Märtyrer. Die Basilika des San Valentino [...]

verfasst von Luigi

Typisch Italiener

Bella Figura Italiener wollen und müssen immer gut aussehen. Nicht nur, weil die Männer sonst nicht das Stereotyp des Italo-Players erfüllen können. Auch Frauen überlegen sich im avancierteren Alter ausführlich, was sie anziehen, bevor sie vor die Tür gehen. Man ist eben stilbewusst. Genau aus diesem Grund sieht man beim typischen Italiener keine kurzen Hosen im Sommer. Italienische Touristen laufen auch nicht im Jack Wolfskin Outfit rum. Und Schwitzen im Sommer ist selbstverständlich tabu.

verfasst von Luigi

Betriebsferien

Wir dürfen die Weihnachtsferien geniessen. Wir wünschen all unseren Gästen, Freunden & Lieferanten ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Vielen Dank für eure Unterstützung und Treue in diesem Jahr.   Bis bald im Amarone!

verfasst von Luigi

Die besten Erfindungen aus Italien – Teil 4

il presepe - das Krippenspiel Wir gehen zurück in die Zeit von Franz von Assisi. Genauer gesagt in das Jahr 1223. Weihnachten war auch im Mittelalter schon eine große Nummer, die Alphabetisierungsrate allerdings eher nicht. Wie sollte Franz von Assisi also den Leuten, die nicht lesen konnten, die Weihnachtsgeschichte näher bringen? Seine Idee: Krippe, Ochse und Esel auf einem Waldstück nahe des Klosters Greccio versammeln - und einfach nachspielen. Das erste Krippenspiel der Welt, dem noch viele weitere folgen sollten.

verfasst von Luigi

TYPISCH ITALIENER

Chianti Beim Weinkonsum pro Kopf liegt der Vatikan vorn. Dennoch gehört #Weinauch zum typisch italienischen Essen dazu. Und die Italiener trinken immerhin 42 Liter pro Kopf – knapp doppelt so viel wie die Deutschen. Bier ist halt eher typisch deutsch als Wein! Denkt man an italienischen Wein, dann denkt man an #Chianti. Dennoch gibt es noch zahlreiche weitere #Spitzenweine, wie Amarone, Barolo, Valpolicella, Montepulciano und viele mehr. Wein ist halt einfach typisch italienisch.

verfasst von Luigi

Die besten Erfindungen aus Italien – Teil 3

la batteria - die #Batterie Die Geschichte - la storia - der Batterie beginnt mit ... toten Fröschen. Wir schreiben das Jahr 1792.  Der Physiker Alessandro Volta experimentiert in seinem Labor. Was ihm auffällt: Wenn man einen toten Frosch mit verschiedenen Metallstäben berührt, beginnt er zu zucken. Voltas Erklärung dafür: eine Kraft, die in den Metallen schlummert. Heißt also ins Jetzt übersetzt - es fließt Strom. So weit so gut ... Wir spulen acht Jahre und einige #Espressi vor - um 1800 entsteht schließlich die erste Batterie der Welt. Noch ist die Säule aus übereinandergeschichteten Kupfer- und Zinkplättchen zwar einen halben Meter hoch, [...]

verfasst von Luigi