Die besten Erfindungen aus Italien – Teil 3

la batteria – die #Batterie

Die Geschichte – la storia – der Batterie beginnt mit … toten Fröschen. Wir schreiben das Jahr 1792. 
Der Physiker Alessandro Volta experimentiert in seinem Labor.
Was ihm auffällt: Wenn man einen toten Frosch mit verschiedenen Metallstäben berührt, beginnt er zu zucken. Voltas Erklärung dafür: eine Kraft, die in den Metallen schlummert. Heißt also ins Jetzt übersetzt – es fließt Strom. So weit so gut …
Wir spulen acht Jahre und einige #Espressi vor – um 1800 entsteht schließlich die erste Batterie der Welt. Noch ist die Säule aus übereinandergeschichteten Kupfer- und Zinkplättchen zwar einen halben Meter hoch, das Prinzip ist aber bis heute dasselbe geblieben.
Komm deine Espressi im Amarone trinken – wer weiss – vielleicht findest du deine Inspiration bei uns? Bis bald im Amarone

By Luigi